Thilo-Harry Wollenschlaeger

Ihr Abgeordneter
Ihre Stimme für Spandau

Liebe Spandauerinnen und liebe Spandauer,

als Abgeordneter möchte ich mich für Sie in den nächsten Jahren für ein starkes Spandau einsetzen!

In unserem Stadtbezirk hat sich in den letzten Jahren viel verändert; leider nicht nur zum Besseren für die Bürger Spandaus. Eine Vielzahl von Problemen und Sorgen begleiten deren Alltag. Ich möchte dazu beitragen, dass sich die Lebensqualität in unserem Spandau wieder verbessert, dass sich also „etwas für Sie tut“. Dabei habe ich Ihre konkreten Sorgen und Ängste im Blick; was also gilt es anzupacken und zu verbessern?

Im Vordergrund steht der Erhalt der Wohnsiedlung Hakenfelde. Auch wenn der jahrelange Streit zwischen Bezirk und Anwohnern im vergangen Jahr zunächst beigelegt wurde und Kündigungen vermieden werden konnten, steht eine zufriedenstellende Lösung des Problems nach wie vor aus. Es gilt, eine dauerhafte „Gesamtlösung“ für die Bewohner der Wohnsiedlung Hakenfelde zu finden und jedes einzelne Vertragsverhältnis für die Bewohner zufriedenstellend auszugestalten, damit sie wieder sicher und angstfrei für die Zukunft planen können.

Ein dringendes Problem stellt auch die Verkehrssituation an der Kreuzung Niederneuendorfer Allee/Aalemannenufer dar. Die Niederneuendorfer Allee als vielbefahrene Hauptverkehrsachse zwischen Spandau und Brandenburg ist nicht durch Fußgängerampeln abgesichert. Die ca. 200 schulpflichtigen Kinder aus dem angrenzenden Wohngebiet müssen die v.a. in den Morgenstunden gefährliche Straße ebenso riskant überqueren wie Anwohner und ältere Verkehrsteilnehmer auf den Weg zur Bushaltestelle Richtung Spandauer Innenstadt.  Weil mir selbstverständlich insbesondere die Sicherheit unserer Kinder im Straßenverkehr am Herzen liegt und ich diesen gefährlichen Zustand nicht mehr länger hinnehmen möchte, werden ich versuchen, dass bereits in Gang gesetzte Verfahren für die Installation von Fußgängerampeln voranzutreiben.

Wie den meisten von Ihnen ist auch mir der Zustand der Ruine des ehe-maligen Postgebäudes in der Klosterstraße ein Dorn im Auge. Hier werde ich mich um den Erhalt des Postgeländes und um Investitionen für einen Neubau oder eine Modernisierung bemühen. Auch die Verbesserung der Infrastruktur in dem neu errichteten und wachsenden Wohngebiet rund um die Mertensstraße/ Ecke Goltzstraße mit mehr als 1.000 Bewohnern liegt mir sehr am Herzen. Hier - wie auch in allen anderen größeren Wohngebieten in Spandau – muss dringend  in die Infrastruktur der Supermärkte und Läden sowie der kulturellen und öffentlichen Einrichtungen insbesondere durch deren alten- und behindertengerechten Ausbau und durch die Organisation von Hilfs-, Freizeit- und Sportangeboten vor allem für unsere älteren Mitbürger investiert werden.

Einen weiteren Schwerpunkt meiner Arbeit soll die Entwicklung und der Ausbau der Parkstraße in Hakenfeld-Neustadt und dabei hauptsächlich die Gestaltung der dortigen Freifläche und des Schulweges zur Charlie-Rivel-Grundschule bilden. Der Ausbau der Hakenfelder Promenade unter Beteiligung der Spandauer Bürger muss aus meiner Sicht ebenso vorangebracht werden wie der geplante Neubau einer inklusiven Grund-Schule an der Ecke Goltz- und Mertensstraße, der Ersatz für die Schule am Gartenfeld bieten soll.  Damit diese Bauprojekte forciert werden, bedarf es mehr Geld von Seiten des Senats. Auch hierfür werde ich mich für Sie einsetzen!

Mit Herz und Verstand für Spandau - es gibt viel zu tun! In einer Zeit der rasanten Entwicklung, die uns alle täglich herausfordert und uns leider auch mit bislang unbekannten Gefahren konfrontiert, sind viele unserer Mitbürger stark verunsichert. Eine stärkere Präsenz der Polizei auf öffentlichen Plätzen und Straßen ist ein Beitrag, das Sicherheitsgefühl der Spandauer zu stärken. Auch dafür werde ich mich stark machen!

Ein attraktives Spandau, das heißt eine verbesserte Infrastruktur, mehr Service und Sauberkeit und vor allem Sicherheit. Um das alles für Sie erreichen zu können, bitte ich um Ihre Unterstützung bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus am 18.09.2016!



KONTAKT
Hoher Steinweg 4
030 333 95 23
In den sozialen Netzen